21. Dezember 2016

Stadthaus Rudolf-Wolf-Straße 10 – Richtfest

Noch rechtzeitig vor Weihnachten und genau zum kalendarischen Winteranfang am 21. Dezember konnten wir mit Bauarbeitern, einigen Käufern, den Fachingenieuren und auch dem städtischen Baubeigeordneten Dr. Dieter Scheidemann das Richtfest feiern.Das Dach ist drauf.

Letztendlich in ziemlich genau 6 Monaten ist damit der Rohbau mit dem großen Betondach geschaffen worden. Verantwortlich für die Erd-, Maurer- und Betonarbeiten war die Firma Baugeschäft Nordharz GmbH aus Quedlinburg, die mit teilweise bis zu 8 Bauarbeitern unter Anleitung des Poliers Christian Künnemann schnell und trotzdem erstklassig das fünfgeschossige Mehrfamilienhaus mit Keller errichtet hat. 

RohbauRohbau

Auf der großen Ostterrasse der Penthousewohnung hat der Dachdecker seinen Richtspruch vorgenommen. Bauherr Jürgen Canehl (links) freut sich, dass man von hier einen erstklassigen Blick auf den Dom und die Johanniskirche geniessen kann.

Im Januar wird dann noch das Dach insbesondere mit der wichtigen Dämmung versehen und es beginnt der Innenausbau mit den Installationsarbeiten.
Für das 3. Quartal 2017 ist die Bezugsfertigkeit gegeben.

Projektbeschreibung, Grundrisse usw.  >>

 

8. August 2016

Stadthaus Rudolf-Wolf-Straße 10 – der Bau hat begonnen.

Am 19. Mai wurden die Baugenehmigung für den fünfgeschossigen Neubau in der Rudolf-Wolf-Straße erteilt. In der vorletzten Juniwoche haben wir mit den Bauarbeiten begonnen. Aufgrund der Lückenbebauung wurden zunächst die rückwärtigen Hofflächen einschließlich der Parkplätze und der Fundamente für die Garagen hergestellt.

Die Erdarbeiten für das Kellergeschoss waren spannend. Es gab drei Überraschungen:

  • + Wir haben keinen alten Keller und auch keine Bomben gefunden. Der durch den Krieg zerstörte Vorgängerbau war offenbar nicht unterkellert. Das hat die Ausschattungsarbeiten erleichtert und auch verbilligt. Nach 1,5 Meter Bauschutt kam Löß und dann Sand.
  • + Wir haben auf unserem Grundstück Vorkriegsgasleitungen und Telefonleitungen aus der DDR-Zeit entdeckt. Nach Abstimmung mit der TELEKOM und den SWM war aber alles inaktiv.
  • + Genau dort, wo die Unterfahrt für den Aufzug entsteht, fand der Baggerführer der Fa. Struwe einen fast 1 m³ großen schönen Findling. Er wird später einen Platz in der Aufenthaltsfläche im Garten bekommen.

In der vergangenen Woche wurden die Unterfahrt für den Aufzug und die Kellerbodenplatte in Stahlbeton hergestellt. Mitte August rechnen wir mit der Ankunft der Betonhohlwände für den Keller.

IMG 2077 gekuerz kltIMG 2047 kl

März 2016

Stadthaus Rudolf-Wolf-Straße 10

Im April 2015 wurden wir Eigentümer eines verwahrlosten Baugrundstücks im Bereich Leipziger Straße/Raiffeisenstraße.

Nach umfangreichen Vorbereitungen, Abstimmungen mit den Nachbarn und Behörden und einer mittlerweile ausgereiften Planung bieten wir Ihnen jetzt in der Rudolf-Wolf-Straße 10 neun attraktive Eigentumswohnungen mit Größen von 76 bis 126 m² an.

Strassenansicht ne klHofansicht klWohnen Kochen Esse klein